Testbericht: Icebreaker „Oasis Long Sleeve Crewe Flow“

In Neuseeland gibt es mehr als 30 Millionen Schafe und seit 1995 auch eine Firma, die sich vor allem im Bereich von Funktionswäsche aus natürlichen Materialien verdient gemacht hat. Icebreaker ist inzwischen der größte Hersteller von Outdoor-Kleidung aus Merinowolle. Im folgenden Artikel soll das langärmlige Oasis Crew Flow vorgestellt werden, das ich auf einer Tageswanderung in Marokko ausprobiert habe.

Das Oasis LS Crewe aus der neuen Kollektion von Icebreaker besteht aus leichtem Merinostoff (200 g/m²). Das Material ist weich, anschmiegsam und kratzt nicht, ganz wie man es von Merinowolle kennt. Das Long Sleeve ist relativ sportlich geschnitten, der Rundhalskragen ist nicht zu eng und die Raglanärmel sorgen für Bewegungsfreiheit. Die Flachnähte sollen unangenehmes Scheuern verhindern. Auf der linken Vorderseite und einem Teil des linken Ärmels befindet sich ein technophiles Muster (Flow), das von mikroskopischen Aufnahmen eines Merinohorns inspiriert ist.

marokko icebreaker

Oasis Crewe in der Praxis: Tief durchatmen

Es geht in den Hohen Atlas. In Marrakesch waren es an diesem Morgen noch 27°C, in Setti Fatma ist es etwas kühler. Der Aufstieg zu den Wasserfällen ist mit dem Tagesrucksack nicht besonders anstrengend, aber in der Hitze kommt man doch ins Schwitzen. Merinowolle verspricht aufgrund ihrer besonders feinen Faser eine hohe Atmungsaktivität und einen schnellen Transport der abgegebenen Feuchtigkeit. Dieses Material wärmt auch in nassem beziehungsweise durchgeschwitztem Zustand, weswegen es sich für körperlichen Outdooraktivitäten gut eignet.

Marokko Icebreaker Oasis klettern

Das Oasis Crewe Flow fühlt sich als erste Schicht auf der Haut gut an. Meine Erwartungen werden nicht enttäuscht. Als es auf dem Weg zu den Wasserfällen an einigen Stellen etwas kraxelig wurde, verstand ich das Konzept hinter dem Schnitt — das Shirt passt sich wunderbar an und lässt viel Raum für Bewegung. Als es 200 Höhenmeter weiter oben plötzlich merklich windiger wurde, war ich überrascht, wie gut das Oasis Crewe den Wind abhält. Später, zurück in der Hitze von Marrakesch, noch immer kein Feuchtigkeitsproblem: das Shirt atmet tief durch und weist auch nach mehrtägiger Benutzung keinen unangenehmen Schweißgeruch auf.

Wo kommt die Wolle heir?

Icebreaker bietet seinen Kunden an, überprüfen können, woher die Merinowolle ihres Produkts stammt. Hierfür findet sich in den Textilien ein ausgewiesener „Baacode„, den man auf der Icebreaker-Website in ein Rückverfolgungssystem eingeben kann. Anhand dieses Codes kann die Herkunft der Wolle bis zu der Farm zurückverfolgt werden, wo sie geschoren wurde.

herkunftsbestimmung merinowolle barcode

Die Farmen werden auf der Website ebenfalls vorgestellt, so dass man einen Eindruck davon gewinnen kann, wo und unter welchen Bedingungen die Schafe leben und wie der Produktionsprozess von Merinowolle funktioniert. Icebreaker verbietet den Farmern ausdrücklich das in Australien und in Neuseeland gebräuchliche Verfahren des Mulesing. Hier wird die Haut rund um den Schafschwanz ohne Schmerzausschaltung entfernt, um einen Befall mit Fliegenmaden zu verhindern.

Fazit

Das Oasis Crewe Flow ist leicht und angenehm zu tragen. Bei sportlichen Aktivitäten macht sich nicht nur der bewegungsfreundliche Schnitt bemerkbar, sondern punktet das Shirt auch mit seinem Material, das durch schnellen Feuchtigkeitstransport und hohe Geruchsneutralität überzeugt. Icebreaker ermöglicht seinen Kunden, nachzuvollziehen, wo die Materialien ihrer Produkte herkommen — das ist modern und transparent. Einziger Wermutstropfen bei diesem zum Baselayer hervorragend geeigneten Shirt ist der merinotypische Preis von fast 90 Euro. Wer soviel Geld für seine erste Schicht ausgeben kann, wird mit dem Oasis Crewe auf jeden Fall glücklich.

marokko icebreaker oasis

Icebreaker „Oasis Long Sleeve Crewe Flow“:

  • Material: 100 % Merinowolle (200g/m²)
  • Preis: 89,95 EUR

(Fotos: Trekking Marokko)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.