Tag Archives: Setti Fatma

Trekkingtouren und Abenteuerreisen des DAV Summit Club in Marokko

Der DAV Summit Club ist die Bergsteigerschule des Deutschen Alpenvereins und weltweit tätiger Spezialreiseveranstalter für aktive Berg- und Kulturerlebnisse. Im Katalog des DAV werden auch attraktive Trekking-Touren in Marokko angeboten.

Der DAV Summit Club ist mit rund 12.000 Teilnehmern pro Jahr eine der größten detuschen Bergsteigerschulen und organisiert seit fast 60 Jahren Reisen und Trekkingtouren zu den attraktivsten Bergen und Regionen der Welt. Für seine Touren hat der DAV ein globales Netzwerk einheimischer Trekking-Agenturen aufgebaut. Die Leitung der Reisen lag von Anfang an bei autorisierten, besonders ausgewählten und geschulten Bergführern. Im DAV-Katalog finden sich auch mehrere Touren in Marokko. Einige davon — darunter ein Lodge-Trekking im Toubkal-Nationalpark, eine große Atlas-Traverse, MTB-Trekking, Kultur- und Familientrekking sowie eine abenteuerliche Skitour — werden in diesem Artikel vorgestellt.

DAV Summit ClubTrekkingtouren und Reisen des Deutschen Alpenvereins (DAV) nach Marokko

Die Reisen des DAV werden nur wenige Male im Jahr zu festgelegten Zeitpunkten durchgeführt, daher sind diese Unternehmungen nicht für spontanes Reisen und eher für langfristig geplante Touren geeignet. Allen Angeboten ist weiterhin ein Flug mit Royal Air Maroc von Deutschland nach Marokko mit festgelegten Abflughäfen inbegriffen. Mit der Reise kann man jedoch ein relativ günstiges Zug-zum-Flug-Ticket erwerben, so dass man etwas unabhängiger vom Abflughafen wird. In den Reisekosten sind weiterhin alle Transfers, Unterkünfte, Verpflegung sowie das Begleitteam, das teilweise aus Fahrern, Guides, Köchen und Muli-Führern besteht, enthalten. Auf den jeweiligen Buchungsseiten der Touren wird eine sehr detaillierte und auf die individuellen Bedürfnisse angepasste Pack- und Ausrüstungsliste angeboten.

Hüttentrekking im Toubkal-Nationalpark

Sechs Tage im Hohen Atlas, zwei Tage in Marrakesch. Diese Lodge-Trekkingtour beginnt in Imlil und führt von dort durch versteckte Berberdörfer, ehe drei Viertausender erklommen werden, darunter der Djebel Toubkal, mit 4167m der höchste Berg Nordafrikas, der Timesguida (4089m) und der benachbarte Ras n’Ouanukrim (4083m). Danach geht es zurück nach Marrakesch, wo man einen weiteren Tag verbringt, um die faszinierende Königsstadt kennenzulernen. Read more

Testbericht: Icebreaker “Oasis Long Sleeve Crewe Flow”

In Neuseeland gibt es mehr als 30 Millionen Schafe und seit 1995 auch eine Firma, die sich vor allem im Bereich von Funktionswäsche aus natürlichen Materialien verdient gemacht hat. Icebreaker ist inzwischen der größte Hersteller von Outdoor-Kleidung aus Merinowolle. Im folgenden Artikel soll das langärmlige Oasis Crew Flow vorgestellt werden, das ich auf einer Tageswanderung in Marokko ausprobiert habe. Read more

Intern: Urlaubspause beendet, nun geht es weiter!

Auf dem Blog ist in den letzten zwei Wochen kaum etwas passiert. Der Grund für diesen Stillstand ist erfreulich, denn ich war für eine kurze Stippvisite in Marokko, genauer: in Essaouira und in Marrakesch.

Foto in den Menara-Gärten von Marrakesch mit Blick auf die Moschee

In den Menara-Gärten (Marrakesch), Foto: Trekking in Marokko

Demnächst erwarten euch hier weitere Fotogalerien und noch mehr Hintergrundinfos zu beiden Städten, eine Tourbeschreibung zum Tagesausflug nach Setti Fatma (Hoher Atlas), ein Testbericht zu einem Merino-Shirt von Icebreaker, meine Erfahrungen mit Marokko während des Opferfests und schließlich umfangreiche Schilderungen zu meinem neuen Spielzeug, einem GPS-Gerät, das sich unterwegs als sehr nützlich erwiesen hat.

Topographische Karten für den Toubkal und den Hohen Atlas im Vergleich

Die Pläne sind geschmiedet, die Flüge nach Marokko gebucht und idealerweise wurde auch schon eine Unterkunft in Marrakesch besorgt. Die Packlisten sind vorbereitet und eigentlich ist für die geplante Trekking-Tour im Hohen Atlas fast alles vorbereitet — bis auf eine Landkarte vom Zielgebiet. Die sollte man sich schon vor Reiseantritt besorgen, denn in Marokko gestaltet es sich mitunter sehr schwierig, an vernünftiges Kartenmaterial zu kommen.

Im Internet werden drei verschiedene Karten für den Hohen Atlas angeboten, die sich voneinander durch unterschiedliche Maßstäbe und Extras abheben. Im folgenden Vergleich stelle ich diese drei Karten vor und prüfe, ob sie für die beliebtesten Touren im Hohen Atlas (Toubkal, Lac d’Ifni und Imlil — Setti Fatma) geeignet sind. Read more

Marrakesch, die rote Stadt

Marrakesch, die rote Stadt an den Ausläufern des Atlas-Gebirges, darf eigentlich in keiner Fernsehreportage über Marokko fehlen. Der WDR widmete der telegenen Hauptstadt Südmarokkos, in der fast eine Million Menschen leben, nun ein fast neunzigminütiges Portrait.

In der Sendung erkundet Moderatorin Andrea Grießmann die Altstadt, flaniert durch die Suqs und kauft sich durch die Warenwelt traditioneller Handwerksprodukte. Sie trifft Marrakschis und absolviert einen Kochkurs traditioneller marokkanischer Küche. Sie begegnet Deutschen, die sich seit einigen Jahren ein zweites Zuhause in der roten Stadt eingerichtet haben und von ihrem Alltag in der Jet-Set-Metropole berichten. Read more

« Older Entries