Mietwagen in Marokko und was man wissen sollte, wenn man sich ein Auto ausleiht

Ein eigenes Fahrzeug ist wahnsinnig praktisch, um Marokko selbstständig zu entdecken und auch abgelegene Orte, die verhältnismäßig schlecht angebunden sind, erreichen zu können. Wer nicht gleich über Spanien mit dem eigenen Auto anreisen möchte, kann sich in Marokko problemlos einen Mietwagen ausleihen. 

Keine Frage, mit einem Auto lässt sich Marokko sehr viel freier und flexibler erkunden, als mit dem Bus oder dem Grand Taxi, denn viele sehenswerte Orte wie das Rosental oder die Wasserfälle von Ouzoud sind mit öffentlichen Verkehrsmitteln häufig nur mühsam zu erreichen. Es gibt in vielen Städten Marokkos zahlreiche lokale und internationale Autovermieter. Das Ausleihen funktioniert ähnlich wie in Europa, die Kosten für einen Mietwagen belaufen sich — abhängig von Leihdauer, Saison, Versicherung und Fahrzeugklasse — auf etwa 20-90 Euro pro Tag.

Mit dem Mietwagen im Hohen Atlas in Marokko

Im Hohen Atlas, (Foto: Trekking Marokko)

Mietwagen vor Ort leihen oder vorab online buchen?

Es gibt viele marokkanische Autoverleiher, bei denen man mit Zeit und gutem Verhandlungsgeschick vor Ort etwas günstigere Preise erzielen kann als bei den renommierten internationalen Vermietern. Häufig ist es bei den lokalen Vermietern jedoch nicht möglich — oder wenn, dann ist es relativ teuer — , die Selbstbeteiligung auszuschließen. Zudem sind die Leihwagen oft in etwas schlechterem Zustand, dafür aber preiswerter als bei den Großen. Die verfügen ihrerseits eher über weitere Filialen in Marokko und können deswegen Einwegvermietungen ohne Aufpreis anbieten. Ein häufiger empfohlener lokaler Vermieter in Marrakesch ist Medloc Maroc.

Auf Portalen wie Mietwagen-Check werden die Preise zahlreicher Anbieter miteinander verglichen, auch die Mietbedingungen werden in den angezeigten Suchergebnissen dargestellt, so dass man sich einen guten Überblick darüber verschaffen kann, zu welchen Konditionen Leihwagen angeboten werden und wie es mit Extras wie Navigationsgeräten etc. aussieht.

Angebote MietwagenCheck Marrakesch(Suchergebnisse Mietwagen für 7 Tage ab Marrakesch bei Mietwagen-Check.de)

Auf was muss man achten, wenn man in Marokko ein Auto leiht?

Wer schon vor Reiseantritt einen Mietwagen bei einem der großen Anbieter buchen möchte, sollte vor Abschluss die Konditionen genau studieren und anschließend die folgenden Fragen beantworten können: Gibt es ein Kilometerlimit (Kilometrage illimité) oder kann ohne zusätzliche Kosten unbegrenzt weit gefahren werden? Sind die lokalen Steuern (20%) bereits im Preis enthalten? Wie sieht es mit den Versicherungen (C.D.W. = Teilkasko, PAI = Personeninsassenunfallversicherung) und der Höhe der Selbstbeteiligung im Schadensfall aus? Sofern das Fahrzeug am Flughafen entgegengenommen wird, ist die Flughafensteuer bereits bezahlt? Sind bestimmte Autoteile von der Teilkasko ausgeschlossen, zum Beispiel die Reifen? Wie lautet die Tankregelung: Vollgetankt abgegeben oder nicht?

mietwagen leihen marokko

Zwischen Atlas und Ouarzazate, (Foto: Trekking Marokko)

Wie teuer wird die Anmeldung eines zweiten Fahrers oder ist dieser bereits im Preis inbegriffen? Man sollte hier nicht an der falschen Stelle sparen, denn die Kosten stehen in keinem Verhältnis zum Risiko: Wenn bei einem Unfall mit Polizeibericht ein nicht angemeldeter Fahrer am Steuer gesessen hat, verliert man jeden Anspruch auf Schadensersatz. Bei der Übergabe vor Ort sollte man den Mietwagen genau in Augenschein nehmen und etwaige Beulen und Kratzer protokollieren lassen. Dabei sollte nicht nur darauf geachtet werden, dass Wagenheber, Radmutterschlüssel und Ersatzrad vorhanden und funktionstüchtig sind, sondern auch darauf, dass der Reifendruck stimmt. Schließlich sollte Zeitpunkt und Ablauf der Rückgabe besprochen werden.

Wer in Marokko ein Auto leihen möchte, muss mindestens 21 Jahre alt sein — bei den meisten internationalen Verleihern 25 Jahre — und über eine Fahrerlaubnis verfügen, die seit mindestens einem Jahr gültig ist.

Mietwagen, Kaution und Selbstbeteiligung

Wer die Selbstbeteiligung vorab ausschließt, wird weniger stark beunruhigt, wenn während der Fahrt kleine Steinchen die Frontscheibe treffen oder der Stadtverkehr etwas enger wird als gedacht. Die Bedingungen vieler Verleiher unterscheiden sich zum Teil jedoch sehr stark. Die gesetzlich vorgeschriebene Versicherung in Marokko ist nur eine Teilkasko und deren Leistungen fallen je nach Vertrag höchst unterschiedlich aus. Normalerweise gibt es einen Basisschutz gegen Beschädigungen und Diebstahl, bestimmte Fahrzeugteile wie Glas, Unterboden oder Reifen können aber von der Versicherung zum Teil ganz ausgeschlossen sein.

Vorhandene Beulen und Lackkratzer werden in der Regel bei der Übergabe im Vertrag protokolliert. Die Reparatur größerer Schäden wird von der hinterlegten Selbstbeteiligung abgezogen, die — von wenigen Ausnahmen abgesehen — in bar oder per Kreditkarte bei der Fahrzeugübergabe hinterlegt wird. Die meisten internationalen Verleiher verlangen eine Kreditkarte (Ich empfehle Fernreisenden die kostenlose DKB-Kreditkarte), auf der die vereinbarte Selbstbeteiligung bis zur schadensfreien Rückgabe des Wagens geblockt wird.

Leihwagen in MarokkoVerboten: Mit einem Kleinwagen auf einer Piste in der Nähe des Rosentals, (Foto: Trekking Marokko)

“Ohne Selbstbeteiligung” bedeutet bei internationalen Vermietern meistens zwar, dass man im Schadensfall nichts dazu zahlen muss, aber dies ist oft eine Zusatzversicherung — die Vermieter vor Ort erheben häufig trotzdem eine Kaution, die im Schadenfall einbehalten und erst später in Deutschland zurückerstattet wird. Man leiht das Auto also ohne Selbstbeteiligung, auch wenn man vor Ort eine Kaution hinterlässt, die je nach Anbieter und Fahrzeugwert zwischen 500 und 1000 Euro liegt.

Tipps: Im Mietwagen in Marokko unterwegs

  • Nachtfahrten vermeiden und nur bei Tageslicht unterwegs sein
  • Höchstgeschwindigkeiten und Verkehrsregeln immer einhalten
  • Pistenfahrten sind bei den meisten Verleihern streng verboten
  • nach starken Regenfällen können kleinere Straßen unpassierbar sein
  • Autowerkstätten erkennt man an der Aufschrift “auto électricité”
  • Straßenkarte besorgen, zum Beispiel die Michelin 472 (Review)
  • Mit Buchungsportalen wie Mietwagen-Check Preise und günstige Angebote recherchieren
  • langsamere Reisegeschwindigkeit in Marokko beachten, die Ergebnisse des Michelin-Routenplaners sind realistischer als die von Google Maps

10 comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.