Category Archives: Infos

Mit dem Mietwagen von Marrakesch nach Merzouga

Kann man mit einem Mietwagen zum Erg Chebbi nach Merzouga fahren? Benötigt man für diese Strecke einen SUV oder reicht dafür auch ein günstigeres Auto? Die drei Wege, auf denen man von Marrakesch nach Merzouga kommt, im Überblick.

“Wir haben keinen großen Anspruch, sind es auch gewohnt lange in kleinen Autos unterwegs zu sein, dennoch ist die Frage, ob für die Strecke von Marrakesch nach Merzouga ein Kleinwagen ausreicht oder man man besser einen SUV mieten sollte, für uns aufgrund des eventuell unwegsamen Geländes wichtig.” Da mich Fragen wie diese relativ häufig erreichen, habe ich jetzt damit begonnen, sie öffentlich zu beantworten und meine Einschätzung mit euch zu teilen.
Marrakesch Merzouga Mietwagen

Von der R108 auf die N9 kommend, Höhe Tansikhte

Mit dem Mietwagen selbst von Marrakesch Richtung Wüste fahren

Von Marrakesch kann man auf verschiedenen Routen in die marokkanischen Wüstengebiete gelangen. Dabei ist der Weg nach Merzouga (Erg Chebbi) erheblich weiter als der nach M’Hamid (Erg Chegaga). Grundsätzlich lassen sich jedoch beide Strecken mit dem Mietwagen absolvieren. Read more

Download-Tipp: Umfangreiche Kartensammlung für Marokko

Wer auf der Suche nach topographischen Karten Marokkos ist, wird in dieser französischen Sammlung mit fast eintausend digitalisierten Kartenblättern teilweise historischer Auflagen fündig.

Schon in anderen Artikeln habe ich auf veröffentlichte und zum Download angebotene Scans topographischer Karten für Marokko hingewiesen, aber diese Sammlung übertrifft alle bisher vorgestellten Veröffentlichungen. Auf einem französischen Blog hat sich jemand die Mühe gemacht, alle digitalisierten Karten zu sammeln und systematisch zu verknüpfen. Insgesamt stehen so nun fast 1000 Kartenblätter aus zehn verschiedenen Auflagen bereit, die von Nordmarokko bis zur Westsahara reichen und auch die Straßenkarte von Michelin beinhalten.

karten marokko kostenlos Read more

Mit dem Fahrrad in Marokko: Infos, Tipps, Touren und Reiseberichte

Marokko ist für Fahrradfahrer ein hervorragendes und gleichsam auch herausforderndes Reiseziel. Diese Sammlung nützlicher Infos, hilfreicher Links und inspirierender Reiseberichte soll bei der Planung und Vorbereitung einer eigenen Radtour in Marokko weiterhelfen.

Das Fahrrad ist nicht unbedingt das erste Verkehrsmittel, das man mit Marokko assoziiert. Doch unter eingefleischten Rad(fern)reisenden erfreut sich das Land großer Beliebtheit — zurecht, wie man mit Blick auf zahlreiche Reiseberichte und eine stetig wachsende Internetgemeinschaft für Fahrradtouren in Marokko erkennen kann. Dieser Artikel versucht, die wichtigsten Ressourcen und Links für Fahrradtouren in Marokko zusammenzuführen, dabei liegt der Fokus auf Touren in Südmarokko.

Mit dem Fahrrad in Marokko: Fahrradwege, Straßen und Verkehr

Als wir mit dem Bus die beiden Fahrradfahrer am Rand der Landstraße überholen, blicke ich mitleidig aus dem Fenster, denn Fahrradfahren in Marokko ist nicht vergleichbar mit velophilen Ländern wie Dänemark oder Deutschland: Einerseits gibt es so gut wie keine Fahrradwege, andererseits setzt die herausfordernde Topographie des Landes eine gute Grundkondition und die Bereitschaft zur Überwindung zahlreicher Höhenmeter voraus. Der raue Asphalt vieler Straßen kostet zudem ungewöhnlich viel Kraft und häufig ist mit Schlaglöchern, Bodenwellen oder plötzlich fehlendem Straßenbelag zu rechnen. Manchmal sind die Fahrbahnen nur eineinhalb Spuren breit, so dass dem Schwächeren häufig nur der Randstreifen zum Ausweichen übrigbleibt.

fahrradtour in marokko

(Foto: Trekking Marokko)

Read more

Download-Tipp: Karte für den Djebel Toubkal und den Hohen Atlas

Wer eine Tour im Hohen Atlas plant, sollte sich für die Organisation und Durchführung seiner Reise unbedingt eine topographische Karte der Region besorgen. Aktuelles Kartenmaterial des Gebiets kann man heutzutage unkompliziert bestellen. Im Internet finden sich ebenfalls Scans älterer Ausgaben, die hochgeladen wurden und zum Download angeboten werden.

Über den Sinn einer topographischen Karte bei einer Trekkingtour müssen nicht viele Worte verloren werden. Wer unterwegs kein GPS-Gerät benutzt (ich verwende das Oregon 450 von Garmin), kommt nicht um anständiges Kartenmaterial herum. In Marokko war es früher mitunter schwierig, dieses zu beschaffen — marokkanische Karten mussten teilweise im Vermessungsamt in Rabat bestellt und abgeholt werden –, so dass sich russische Militärkarten für eine Weile großer Beliebtheit unter Selbstfahrer und Trekking-Sportlern erfreuten, zumindest wenn diese Kyrillisch beherrschten, um die Ortsnamen lesen zu können. Diese Karten stammten überwiegend aus den 1980er Jahren.

toubkal karte download

(Ausschnitt aus dem Kartenscan)

Read more

Outdoorausrüstung kaufen: Decathlon in Marokko

Theoretisch kann man in Marokko so ziemlich alles, was man zuhause vergessen hat, irgendwo nachkaufen. Doch sucht man spezielle Outdoor- oder Sportausrüstung, kann es schon mal eng werden. Eine Lösung bietet der französische Konzern Decathlon, der inzwischen vier Filialen in Marokko betreibt.

Viele kennen das aus eigener leidlicher Erfahrung: Man hat sich sehr lange auf eine Reise vorbereitet, Karten besorgt, Informationen recherchiert und die Ausrüstung geplant. Kaum hat man dann das Zielland erreicht, fallen einem die nützliche Dinge ein, die man zuhause vergessen hat oder die man seit Wochen besorgen wollte.

decathlon marrakesch by running in moroccoDecathlon Marrakesch (Foto: Running in Morocco)

Decathlon: Die Rettung für Vergessliche

Read more

« Older Entries