Packliste

Es gibt nicht „die“ Packliste, die immer funktioniert und alles abdeckt, denn jede Reise ist anders. So benötigt man für eine 6-Tage-Reise nach Marrakesch im Winter andere Ausrüstung als beispielsweise für eine Trekking-Tour im Hohen Atlas oder einen Strandurlaub an der marokkanischen Atlantikküste. Die folgende Liste ist deswegen vor allem als inspirierender Vorschlag gemeint, sie sollte nach Belieben dem eigenen Reisevorhaben angepasst werden.

Am Seitenende wird diese Liste auch als Tabelle zum Download angeboten, so dass sich jeder auf Grundlage dieser Aufzählung seine persönliche Packliste erstellen kann.

Gepäck:

Wer eine Trekking-Tour plant, kommt um einen großen Rucksack nicht herum. In den Städten bevorzuge ich einen kleinen Rucksack oder eine Umhängetasche, in der ich während des Flugs auch mein Handgepäck verstaue. Bargeld verteile ich an mehreren Stellen in meinem Gepäck und am Körper — für solche Zwecke sind Brustbeutel oder Wadentasche sehr praktisch.

  • Trekking-Rucksack
  • Tagesrucksack oder Tasche (ca. 30–40l)
  • Hüfttasche
  • Brustbeutel, Wadentasche

Kleidung:

Die notwendige Bekleidung hängt stark davon ob, zu welcher Zeit die Reise stattfindet und in welche Region sie führen soll. Wer im Winter auf den Djebel Toubkal will, braucht wärmere Anziehsachen als der Strandtourist in Essaouira. Dünne Handschuhe und eine Mütze machen die mitunter heftigen Temperaturunterschiede im Hohen Atlas oder der Wüste handhabbar. Trekking-Sandalen sind praktisch, wenn Flüsse durchquert werden müssen.

  • bekleidung trekkingWanderschuhe
  • Turnschuhe oder Trekking-Sandalen
  • Wandersocken (Testbericht Walkie Light)
  • normale Socken
  • Unterwäsche
  • Badehose/-anzug
  • Wanderhose, Leinenhose
  • Regenjacke, Regenhose
  • Pullover oder Fleece-Jacke
  • Hemden, T-Shirts
  • Mütze und Handschuhe
  • Schlauchtuch, Buff

Ausrüstung:

Wer jeden Abend in einem Hotel oder einer Gîte d’Etape schläft, dem reicht vermutlich ein dünnes Inlett — Zelt, Isomatte und Schlafsack können zuhause bleiben. Wer dagegen mehrere Tage durch unbewohntes Gebiet wandern möchte, der braucht auch noch einen Kocher, Brennstoff und das entsprechende Zubehör. Sehr nützlich sind verschließbare Gefrierbeutel, in denen man Lebensmittel wasserdicht und portioniert transportieren kann. Absolut wichtig für die kaum besiedelten Landstriche ist ein Konzept für die Reinigung und den Transport von Wasser.

Persönlich:

Langweilig wird es nie, aber auch auf der schönsten Busfahrt freut man sich irgendwann über ein packendes Buch, ein unterhaltsames Spiel oder die Möglichkeit, sich Notizen zu machen. Wer auch im Ausland Zugriff auf sein Online-Banking haben möchte, sollte sich diesbezüglich vorher Gedanken machen. Gern vergessen wird auch eine Adressliste für die Empfänger der Urlaubspost.

  • Notizbuch und Stift
  • Spielkarten oder Würfel
  • Adressliste für Postkarten
  • evtl. TAN-Liste fürs Online-Banking
  • Bücher oder eBook-Reader

Technik:

Eine Kamera mit entsprechender Ausrüstung ist inzwischen ja eigentlich obligatorisch, aber es gibt noch mehr Technik, die Platz im Rucksack finden kann und mitunter eine ungeahnte Komfortsteigerung bewirkt.

Unterlagen:

Nichts ist blöder, als am Flughafen festzustellen, dass die Tickets noch zuhause auf dem Tisch liegen. In Marokko kann man sehr viele vergessene Ausrüstungsteile nachkaufen, Reisepass, Krankenversicherungsnachweise oder Flugtickets gehören definitiv nicht dazu. Wer gut vorbereitet ist, hat außerdem Kopien der wichtigsten Dokumente bei sich.

1. Hilfe

Manchmal kann man gar nicht so schnell gucken, wie jemand beim Abstieg von einem Berg ins Rutschen kommt. Dann ist es gut, wenn man schnell reagieren und eine Schürfwunde versorgen kann. Mit den entsprechenden Medikamenten kriegt man die meisten Reisebeschwerden in den Griff.

  • Medikamente (gegen Durchfall und Verstopfung, Übelkeit, Erbrechen, Husten, Kopfschmerzen, Halsschmerzen, Fieber)
  • Pflaster, Blasenpflaster, Verbandszeug, Wundauflage, elastische Binde,
  • Schere, Pinzette, Fieberthermometer
  • Wunddesinfektionsmittel
  • Wund- und Heilsalbe (z.B. Bepanthen)

Hygiene und Kosmetik

Fast alle aufgeführten Hygiene- oder Kosmetikartikel sind auch in Marokko erhältlich. Brillenträger sollen sich etwas einfallen lassen, um ihre Brille oder ihre Kontaktlinsen bruchsicher zu verstauen. Ein kleines Fläschen mit Handdesinfektionsmittel ist in jedem Fall ein gutes Präventivmittel gegen Keime.

  • Sonnencreme (hoher LSF),  Après-Soleil-Produkte, Hautcreme
  • Lippenschutz
  • Handdesinfektion
  • Toilettenpapier
  • Feuchttücher
  • trekking-marokko-sockenWaschmittel für Kleidung
  • Wäscheklammern
  • Moskitospray
  • Nagel-Set (nicht ins Handgepäck)
  • Deo
  • Kontaktlinsen, -flüssigkeit
  • Zahnbürste, Zahnpasta (z.B. die Reisezahnpasta Ajona)
  • Rasierer, Aftershave
  • Shampoo
  • Taschentücher
  • Kamm / Bürste
  • Binden/Tampons
  • Verhütungsmittel
  • Handtuch
  • Wattestäbchen

Diese Liste kann man hier in Tabellenform herunterladen (doc, 47kb) und den eigenen Bedürfnissen anpassen. Für sinnvolle Ergänzungen per Kommentar bin ich sehr dankbar.

4 comments