Tag Archives: GPS

Mit dem Fahrrad in Marokko: Infos, Tipps, Touren und Reiseberichte

Marokko ist für Fahrradfahrer ein hervorragendes und gleichsam auch herausforderndes Reiseziel. Diese Sammlung nützlicher Infos, hilfreicher Links und inspirierender Reiseberichte soll bei der Planung und Vorbereitung einer eigenen Radtour in Marokko weiterhelfen.

Das Fahrrad ist nicht unbedingt das erste Verkehrsmittel, das man mit Marokko assoziiert. Doch unter eingefleischten Rad(fern)reisenden erfreut sich das Land großer Beliebtheit — zurecht, wie man mit Blick auf zahlreiche Reiseberichte und eine stetig wachsende Internetgemeinschaft für Fahrradtouren in Marokko erkennen kann. Dieser Artikel versucht, die wichtigsten Ressourcen und Links für Fahrradtouren in Marokko zusammenzuführen, dabei liegt der Fokus auf Touren in Südmarokko.

Mit dem Fahrrad in Marokko: Fahrradwege, Straßen und Verkehr

Als wir mit dem Bus die beiden Fahrradfahrer am Rand der Landstraße überholen, blicke ich mitleidig aus dem Fenster, denn Fahrradfahren in Marokko ist nicht vergleichbar mit velophilen Ländern wie Dänemark oder Deutschland: Einerseits gibt es so gut wie keine Fahrradwege, andererseits setzt die herausfordernde Topographie des Landes eine gute Grundkondition und die Bereitschaft zur Überwindung zahlreicher Höhenmeter voraus. Der raue Asphalt vieler Straßen kostet zudem ungewöhnlich viel Kraft und häufig ist mit Schlaglöchern, Bodenwellen oder plötzlich fehlendem Straßenbelag zu rechnen. Manchmal sind die Fahrbahnen nur eineinhalb Spuren breit, so dass dem Schwächeren häufig nur der Randstreifen zum Ausweichen übrigbleibt.

fahrradtour in marokko

(Foto: Trekking Marokko)

Read more

Aktualisierung der Firmware bei GPS-Geräten von Garmin

Navigationsgeräte können unterwegs in mehrerer Hinsicht sehr nützliche Helfer sein. Marktführer Garmin bietet für seine Modelle regelmäßige Updates der Firmware an, um Fehler zu korrigieren und die treuen Begleiter stets mit der neuesten Software zu versorgen.

Wer sein Navigationsgerät häufig nutzt, ist es gewohnt, regelmäßig Daten zu transferieren. Dabei werden einerseits neue Karten und Routen vom Rechner auf das Navi übertragen, andererseits gespeicherte Wegpunkte und absolvierte Strecken in die entgegengesetzte Richtung vom Navi auf den Computer kopiert. Was bei den meisten Datentransporten und Aktualisierungen jedoch häufig vergessen wird, ist die Prüfung und Installation der Firmware, also jener Software, die den Betrieb des Gerätes steuert.

garmin firmware update

Die Aktualisierung der Firmware erweitert den Funktionsumfang (z.B. Active Routing), bügelt Fehler aus (z.B. falsche Groß- und Kleinschreibung bei bestimmten Karten) und verbessert die Leistungsfähigkeit (z.B. flüssigerer Kartenaufbau und genauerer Berechnung des Auf- und Abstiegs, Reaktionsgeschwindigkeit des GPS). Read more

Testbericht “Oregon 450” von Garmin ist online

In einem umfangreichen Testbericht habe ich meine Erfahrungen mit dem Oregon 450 festgehalten, das es in dieser Form nur noch schwer zu kaufen gibt, da es inzwischen vom leicht verbesserten, aber im wesentlichen identischen Oregon 600 abgelöst wurde.

Auspacken, Karte kopieren und anschalten — in einer Viertelstunde ist die Basisfunktionalität des Oregon 450 ohne irgendwelche Geheimtricks oder zusätzliche Software hergestellt und es kann losgehen mit der Outdoor-Navigation! Selbst in den schmalen Gassen der Medina von Marrakesch habe ich so gut wie nie erleben müssen, dass die Satellitenverbindung komplett unterbrochen wurde. Vielmehr hatte ich einen editierbaren und aktuellen Stadtplan mit unzähligen Zusatzinfos, der mir stets meine Position angezeigte.

testbericht  oregon  garmin

Was das Gerät noch so alles kann, wo seine Schwächen liegen und was es für verrücktes Garmin-Zubehör gibt, um ein GPS-Gerät in eine funktionale Sensor-Schaltzentrale zu verwandeln, erfahrt ihr im kompletten Testbericht zum Oregon 450.

Wintersport in Marokko und die passende Ausrüstung

Während starke Regenfälle und die durch sie ausgelösten Überschwemmungen in den letzten Tagen in Südmarokko verheerende Zerstörungen verursacht haben und bislang mindestens 35 Todesopfer forderten, begann im Hohen Atlas der Winter.

Im höchsten Wintersportort Nordafrikas, Oukaïmeden, wurden vor kurzem mehr als 30cm Neuschnee gemeldet. Auch der Tizi n’ Tichka-Pass, über den die N9 von Marrakesch über den Hohen Atlas nach Ouarzazate führt, ist mittlerweile eingeschneit und muss nun regelmäßig beräumt werden. Der Winter bietet Aktivurlaubern in Marokko ungeahnte Möglichkeiten — wo sonst kann man nachmittags auf über 2000 Höhenmetern die Pisten unsicher machen und kaum zwei Stunden später in einem Palmengarten lustwandeln?

oukaimeden winter 2014

(Fotos: Visit Morocco, 12/2014)

Winterzauber im höchsten Skigebiet Nordafrikas

Skiurlaub in Marokko kann man entweder auf eigene Faust organisieren, mit einer lokalen Reiseagentur unternehmen (ca. 60€ pro Person) oder als Komplettpaket inklusive Flug, Zubringer nach Oukaïmeden, Führer und Unterkunft buchen. Das beliebteste und schneesicherste Skigebiet liegt am 3268 Meter hohen Djebel Oukaïmeden und befindet sich nur etwa 70 Kilometer südlich von Marrakesch. Im Winter kann Skiausrüstung in Oukaïmeden gegen Gebühr ausgeliehen werden. Von Oukaïmeden geht es mit einem Lift hinauf in das überwältigende Bergpanorama des Hohen Atlas und von dort auf den Brettern wieder hinunter. Read more

Verleih von Outdoor-Ausrüstung — Anbieterübersicht und Praxisbeispiel

Outdoor-Ausrüstung ist in der Regel nicht gerade billig und umso ärgerlicher ist es, wenn das teure Equipment nach erfolgreicher Tour ungenutzt auf dem Dachboden in Vergessenheit gerät. Doch wenn sich eine Ökonomie des Teilens etabliert, ist es dann nicht viel sinnvoller, bestimmte Teile seiner Ausrüstung für ihren jeweiligen Einsatz auszuleihen Read more

« Older Entries