Sicherheit als Ritual: die Reiserücktrittsversicherung

Es gehört inzwischen wie ein Ritual zu jeder im Internet getätigten Flugbuchung: die obligatorische Frage nach der Reiserücktrittsversicherung. Wie sinnvoll ist so eine Police und unter welchen Bedingungen tritt sie in Kraft?

Reiserücktrittsversicherungen treten auf den Plan, wenn gebuchte Reisen aus unvorhergesehenen Gründen nicht angetreten werden können oder vorzeitig abgebrochen werden müssen. Je nach Police unterscheiden sich diese Gründe im Detail, in der Regel greifen sie jedoch bei Ereignissen wie Krankheit, Schwangerschaft, Arbeitsplatzwechsel oder -verlust während der Reise, und decken die Kosten, die durch die Stornierung entstehen, beziehungsweise den Wert des Resturlaubs inklusive der Rückreisekosten.

versicherung marokko(Foto: Trekking Marokko, 2014)

Wann wird die Versicherung wirksam?

Der Umfang der Kostenerstattung unterscheidet sich von Anbieter zu Anbieter. Ebenso verhält es sich mit den vereinbarten Umständen, unter denen die Versicherung haftet. Bei der Reiserücktrittsversicherung von Europ Assistance werden beispielsweise die folgenden Gründe akzeptiert, eine Reise nicht anzutreten:

  • Unerwartete schwere Erkrankung, schwere Unfallverletzung oder Versterben
  • Impfunverträglichkeit
  • Bruch von Prothesen und Lockerung von implantierten Gelenken
  • Schwangerschaft
  • Verlust des Arbeitsplatzes
  • Aufnahme eines neuen Arbeitsverhältnisses einschließlich Arbeitsplatzwechsel
  • Einberufung zu einer Wehrübung
  • Wiederholungstermin für eine nicht bestandene Prüfung
  • Verpassen des Hinflugs wegen Verspätung öffentlicher Verkehrsmittel

Die Gründe für einen Abbruch einer bereits angetretenen Reise sind bei dieser Police nahezu identisch und werden lediglich um eine erhebliche Beschädigung des Eigentums und ein Feuer oder andere Naturgewalten am Urlaubsort ergänzt.

reiseversicherung beispielangebot

(Screenshot europ-assistance.de)

Die meisten Reiserücktrittsversicherungen werden für Einzelpersonen, Paare und Familien sowie Kleingruppen angeboten. In der Regel wird zwischen einer einmaligen Police, die nur für einen bestimmten Zeitraum — zum Beispiel 31 Tage — gilt und einem ganzjährigen, etwas teurerem Versicherungsschutz unterschieden. Die Kosten der Reiseversicherung hängen in erster Linie vom Wert der versicherten Reise ab und betragen etwa 5-7 Prozent der Reisekosten. Sie sind weiterhin von der Anzahl der versicherten Personen und einer optionalen Selbstbeteiligung abhängig, deswegen sollte man sich nicht für das erste Angebot entscheiden, sondern die Anbieter miteinander vergleichen. Mitunter werden Personen, die älter als 64 Jahre sind, überhaupt nicht mehr reiserücktrittsversichert. Informationen für die Suche nach der passenden Versicherung hält zum Beispiel die Stiftung Warentest in einem kostenpflichtigen Dossier bereit.

Wann lohnt sich eine Reiseversicherung?

Reiserücktrittsversicherungen lohnen sich besonders bei teuren Reisen — für kurze Individualtouren, für die mitunter nur ein Billigflug und ein Bahnticket gekauft wurden, stehen die Versicherungskosten und der mögliche Verlust durch einen nichtangetretenen Flug selten in einem guten Verhältnis. Für Vielreisende, die häufig unterwegs sind, ist außerdem eine ganzjährige Police statt eines Einmal-Schutzes rentabel. Und schließlich spielt auch der Zeitraum zwischen Buchung und Reisedatum eine Rolle, denn bei einem kurzfristig angetretenem Urlaub ist die Wahrscheinlichkeit, dass etwas dazwischen kommt, geringer als bei einer lange im Voraus geplanten Reise.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.