Der Hochzeitsmarkt von Imilchil

Eine sehenswerte Reportage über den berühmten Heiratsmarkt in Imilchil. Der Ort hat 7000 Einwohner und liegt auf einem 2000m hohen Plateau zwischen dem Mittleren und dem Hohen Atlas. Die Berber der Region gehören zum Stamm der Ait Haddidou. Er ist vor allem wegen seines berühmten Moussems, dem jährlich im September stattfindenen Fest, ein Magnet für unzählige Marokkaner und Marokkanerinnen geworden. imilchil morocco

(Foto: Trekking in Marokko)

Jahr für Jahr pilgern sie scharenweise in den Ort, um zu heiraten oder eine Hochzeit anzubahnen. Scheidungen sind hier üblich und für jeden erschwinglich. Der jährliche bunte Markt ist für die Berberfrauen der ideale Ort, um sich einen neuen Partner zu suchen, denn in Marokko dürfen sich Frauen, deren Ehe geschieden wurde, ihren zukünftigen Ehemann selbst und ohne Zustimmung der Familie auswählen. Sie erkennt man an ihren spitzen blauen Hauben. Parallel zum eigentlichen Hochzeitsbusiness findet ein großer Viehmarkt statt.

In den vergangenen Jahren zieht der Moussem von Imilchil auch immer mehr Touristen in den Ort, Reiseveranstalter haben begonnen, Ausflüge zum Fest zu vermarkten, das sich inzwischen zu einem folkloristischen Festival gemausert hat. Die empfehlenswerte Reportage begleitet ein marokkanisches Paar, das auf dem Hochzeitsmarkt den Bund der Ehe eingeht.

Mehr Dokumentationen und Reportagen über Marokko sind in der Mediathek aufgeführt.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.