Category Archives: Politik

4 Monate Haft wegen Homosexualität

“Wie kann man nur hassen, dass Menschen sich lieben?” (Sookee)

Ein Gericht in Temara, einer marokkanischen Stadt an der Atlantikküste südlich von Rabat, hat am Pfingstmontag zwei junge Männer zu Gefängnisstrafen von jeweils vier Monaten verurteilt. Wie die Nachrichtenagentur AFP meldete, wurden die beiden 20 und 28 Jahre alten Männer zu Beginn des Monats in ihrem Auto von der Polizei aufgegriffen. Die beiden Angeklagten leugneten die ihnen vorgeworfenen “Vergehen”, miteinander in homosexuellen Kontakt getreten zu sein. Read more

Demonstrationen in Marokko

Wie die Nachrichtenagentur AFP meldet, haben am vergangenen Wochenende in mehreren Städten Demonstrationen stattgefunden, auf denen gegen die steigenden Lebenserhaltungskosten und die Korruption im nordafrikanischen Königreich protestiert wurde. Die Protestierenden forderten außerdem die Freilassung politischer Aktivisten, die bei unangemeldeten Demonstrationen in der Vergangenheit festgesetzt und zu hohen Haftstrafen verurteilt wurden.

Proteste in Casablanca, Rabat, Tanger und Marrakesch

An den Demonstrationszügen beteiligten sich weniger Menschen als im Mai 2012, als in Casablanca Zehntausende gegen soziale Ungerechtigkeit auf die Straße gingen. Dort wurden am Sonnabend etwa 1000 Demonstrierende gezählt. In der Hauptstadt Rabat (300), in Marrakesch (200) und in Tanger (ebenfalls 200) wurde demonstriert, jedoch mit relativ geringer Beteiligung. Zu den Protesten riefen Menschenrechtsgruppen und Gewerkschaften auf, die die Energie der Bewegung 20. Februar weitertragen wollen.

marokko casablanca demo(Foto: Filmstill euronews, Casablanca Mai 2012)

Hohe Jugendarbeitslosigkeit und gestrichene Subventionen

Nach den Massenprotesten des vergangenen Jahres und dem aufkommenden Arabischen Frühling in den Nachbarländern Ägypten und Tunesien  machte der König Mohammed V. der Opposition Zugeständnisse und reformierte das politische System Marokkos ein kleines Stück, in dem er das Parlament aufwertete. Seit Juni ist eine neue Verfassung in Kraft, doch Kritiker des Regimes bewerten diese Veränderung angesichts fortwährender staatlicher Repression als “angeordnete Fassadenreinigung”.

Die Demonstranten des vergangenen Wochenendes werfen der islamischen Regierung vor, ihre Wahlversprechen — die Bekämpfung der Korrpution und der Jugendarbeitslosigkeit — nicht einzuhalten. Laut Weltbank sind 30 Prozent der Jugendlichen im Alter zwischen 15 und 29 Jahren arbeitslos. Zuletzt strich die Regierung Subventionen, was dazu führte, dass der Benzinpreis im Land um 20 Prozent stieg.

Proteste in Nordmarokko eskalieren

Wie die staatliche Nachrichtenagentur aus Rabat meldet, eskalierten gestern Proteste zwischen Demonstranten und Polizei.

Proteste gegen Verhaftung von Demokratie-Aktivisten

revolution morocco

In Imzouren im Nordosten Marokkos sollen Sicherheitskräfte eine Demonstration aufgelöst haben, die aus Protest gegen die Verhaftung eines lokalen Aktivisten der Demokratie-Bewegung 20. Februar stattgefunden hat. Hierbei wurden 38 Demonstranten festgenommen und mehrere Menschen verletzt, auch Polizisten.

In dem folgenden Video ist außerdem ein brennendes Polizeifahrzeug zu sehen.

Die Bewegung 20. Februar will richtige Reformen

Die Demokratie-Bewegung fand ihren Anfang am Tag des Stolzes, dem 20. Februar 2011. Nach mehreren Großdemonstrationen reagierte König Mohammed VI. vor einem Jahr und versprach, Macht abzugeben und den Schutz der Menschenrechte sowie der Gleichstellung von Männern und Frauen in die Verfassung mit aufzunehmen.

Im Juli wurde der neue Verfassungsentwurf von einer überwältigenden Wählermehrheit angenommen. Aktivisten der Demokratie-Bewegung kritisierten, dass die Änderungen nicht weit genug gehen würden und riefen zum Boykott der Wahl auf. Im Novmeber 2011 fanden die letzten marokkanischen Parlamentswahlen statt, aus denen die islamistische Partei für Gerechtigkeit und Entwicklung (PJD) als Siegerin hervorhing und seitdem den ersten islamistischen Ministerpräsidenten Marokkos stellt.