Von Imlil nach Setti Fatma (3 Tage)

Trekking im Hohen Atlas: Von Imlil nach Setti Fatma

imlil setti fatma trekking

Der Ort Imlil ist vor allem als Startpunkt für die Besteigung des Djebel Toubkal (4167m) bekannt. Von hier aus kann man aber auch andere, weniger stark frequentierte Touren unternehmen und zum Beispiel nach Setti Fatma wandern.

Auf der dreitägigen Tour nach Setti Fatma durchquert man schroffe Gebirgslandschaften und fruchtbare Täler, in denen das saftige Grün sprießt. Man gelangt durch sehr ursprüngliche Berberdörfer, die zwischen November und März von der Außenwelt weitestgehend abgeschlossen sind. Nicht jedes Dorf ist hier an das Elektrizitätsnetz angeschlossen.

Die Trekking-Tour endet nach ungefähr 30km in Setti Fatma. Diese Wanderung lässt sich ohne Winterausrüstung von April bis Ende Oktober bewältigen — auch von Anfängern. Selbstverständlich kann man die Strecke auch andersherum zurücklegen und in Setti Fatma beginnen, um von dort aus nach Imlil zu wandern. Hier könnte man die Vorräte auffrischen und noch den Djebel Toubkal (4167m) besteigen.

Zeit: 3 Tage
Distanz: 30km
Schwierigkeitsgrad: Moderat
Höchster Punkt: 3172m
Übernachtung: Zelt oder Gîte
Nächste große Stadt: Marrakesch (63km)
Beste Jahreszeit: April bis Ende Oktober

Bildergalerie:

Zur Bildergalerie: Trekking im Hohen Atlas
Alle Teile der Trekking-Tour von Imlil nach Setti Fatma:

  1. Von Imlil nach Tacheddirt
  2. Von Tachedirt nach Timichi
  3. Von Timichi nach Setti Fatma
  4. Praktische Informationen