Trekkingtouren und Abenteuerreisen des DAV Summit Club in Marokko

Der DAV Summit Club ist die Bergsteigerschule des Deutschen Alpenvereins und weltweit tätiger Spezialreiseveranstalter für aktive Berg- und Kulturerlebnisse. Im Katalog des DAV werden auch attraktive Trekking-Touren in Marokko angeboten.

Der DAV Summit Club ist mit rund 12.000 Teilnehmern pro Jahr eine der größten detuschen Bergsteigerschulen und organisiert seit fast 60 Jahren Reisen und Trekkingtouren zu den attraktivsten Bergen und Regionen der Welt. Für seine Touren hat der DAV ein globales Netzwerk einheimischer Trekking-Agenturen aufgebaut. Die Leitung der Reisen lag von Anfang an bei autorisierten, besonders ausgewählten und geschulten Bergführern. Im DAV-Katalog finden sich auch mehrere Touren in Marokko. Einige davon — darunter ein Lodge-Trekking im Toubkal-Nationalpark, eine große Atlas-Traverse, MTB-Trekking, Kultur- und Familientrekking sowie eine abenteuerliche Skitour — werden in diesem Artikel vorgestellt.

DAV Summit ClubTrekkingtouren und Reisen des Deutschen Alpenvereins (DAV) nach Marokko

Die Reisen des DAV werden nur wenige Male im Jahr zu festgelegten Zeitpunkten durchgeführt, daher sind diese Unternehmungen nicht für spontanes Reisen und eher für langfristig geplante Touren geeignet. Allen Angeboten ist weiterhin ein Flug mit Royal Air Maroc von Deutschland nach Marokko mit festgelegten Abflughäfen inbegriffen. Mit der Reise kann man jedoch ein relativ günstiges Zug-zum-Flug-Ticket erwerben, so dass man etwas unabhängiger vom Abflughafen wird. In den Reisekosten sind weiterhin alle Transfers, Unterkünfte, Verpflegung sowie das Begleitteam, das teilweise aus Fahrern, Guides, Köchen und Muli-Führern besteht, enthalten. Auf den jeweiligen Buchungsseiten der Touren wird eine sehr detaillierte und auf die individuellen Bedürfnisse angepasste Pack- und Ausrüstungsliste angeboten.

Hüttentrekking im Toubkal-Nationalpark

Sechs Tage im Hohen Atlas, zwei Tage in Marrakesch. Diese Lodge-Trekkingtour beginnt in Imlil und führt von dort durch versteckte Berberdörfer, ehe drei Viertausender erklommen werden, darunter der Djebel Toubkal, mit 4167m der höchste Berg Nordafrikas, der Timesguida (4089m) und der benachbarte Ras n’Ouanukrim (4083m). Danach geht es zurück nach Marrakesch, wo man einen weiteren Tag verbringt, um die faszinierende Königsstadt kennenzulernen. Read more

Luftaufnahmen aus Merzouga: Erg Chebbi von oben

Wenn man nur dreieinhalb Minuten Zeit hat, um jemanden davon zu überzeugen, gemeinsam in die marokkanische Sahara zu fahren, dann ist dieses Video das perfekte Lockmittel dafür.

merzouga marokko

(Filmstill)

Gedreht wurden diese atemberaubenden Aufnahmen mit einer Drone in der Nähe von Merzouga, einer Oase, die zu Füßen der großen Sanddüne Erg Chebbi liegt. Der Wüstentourismus in Marokko konzentriert sich auf die beiden großen Dünengebiete Erg Chegaga in der Nähe von Zagora und eben jenem Erg Chebbi. Zahlreiche Reiseveranstalter in Marrakesch, Ouarzazate oder Merzouga bieten Ausflüge und Touren dorthin an, die zum Teil auch online gebucht werden können. Eine Übersicht über Wüstenausflüge und Touren in die Sahara kann hier abgerufen werden.

Reisebericht: „Wir sind veg“ auf dem Djebel Toubkal

Sonja und Chris erklommen im Sommer 2016 ohne Führer den Djebel Toubkal und haben ihre Tour in einem ausführlichen Video ausgewertet.

Sonja und Chris von Wir sind veg haben ihre unbefristeten Jobs an den Nagel gehangen und befinden sich seitdem auf Weltreise. Im Frühsommer 2016 waren die beiden mit einem um eine Wohnkabine ergänzten Ford Ranger PickUp in Marokko unterwegs und berichten in zahlreichen Videos von ihren dort gesammelten Eindrücken. Am Djebel Toubkal machte das Paar einen Zwischenstopp und bezwang den höchsten Berg Nordafrikas.

reisebericht toubkal wir sind veg

„Der Schmerz vergeht, der Stolz bleibt“

Die sich vegan ernährenden Fernweh-Junkies haben keine besonderen Bergsteigererfahrungen und beschreiben ihre eigene Fitness als mäßig. Sie wollen innerhalb von zwei Tagen von Imlil aus auf den Gipfel und zurück — ein realistischer Plan, der für die beiden jedoch auch eine körperliche Grenzerfahrung bereithält. Vorab informierten sich Chris und Sonja auf trekking-marokko.de über die Toubkal-Tour und die lokalen Gegebenheiten in Imlil und stellten meinen Empfehlungen in ihrem Video ein gutes Zeugnis aus, danke dafür! Read more

Rezension: Heike Bentheimer „Marokko“

Der Trescher Verlag hat in diesem Jahr seinen ersten Marokko-Reiseführer vorgelegt und erweitert damit das Angebot der angestammten Reiseführer mit einer kompakten Ausgabe für Rund- und Individualreisen.

Es gibt inzwischen eine ganze Reihe von Marokko-Reiseführern, die sich an unterschiedliche Zielgruppen wenden. Großwerke wie die fast 1000 Seiten starke Informationssammlung von Reise Know-How oder Edith Kohlbachs Bücher für Selbstfahrer, weiterhin Städtereiseführer, Special-Interest-Ausgaben zu Themen wie Radfahren, Wandern oder Klettern und schließlich schmalere Übersichten für Pauschalreisende. Mit Heike Bentheimers „Marokko. Tradition und Kultur im Land der Berber“ hat der Trescher Verlag einen Reiseführer vorgelegt, über den sich vor allem Rund- und Individualreisende freuen werden.

Klassisch strukturierter Reiseführer für Individualreisende

bentheimer marokko trescher verlag Das 456 Seiten starke Buch ist relativ klassisch strukturiert und stellt das Land und die touristisch wichtigsten Regionen vor. Der Reiseführer beginnt mit einer etwa 100 Seiten langen Einführung über Geographie, Geologie, Klima und Reisezeit, Flora und Fauna, Politik, Wirtschaft und Sozialstruktur, Kunst und Kultur sowie der marokkanischen Küche. Diese Wissensgrundlage wird im Anhang mit einem Sprachführer, einer Linksammlung und gut zusammengestellten Tipps von A-Z weiter ergänzt. Hinzu kommen 23 Kastentexte, die sich mit konkreten sozialen, wirtschaftlichen und politischen Phänomenen Marokkos beschäftigen, z.B.mit dem Westsahara-Konflikt, mit der Bildsprache der Berber, der Produktion von Arganöl, der Rolle der Königsfamilie, der Bedeutung von Haschisch, den Beat-Poeten und Hippies oder der Oasenwirtschaft. Read more

Download-Tipp: Umfangreiche Kartensammlung für Marokko

Wer auf der Suche nach topographischen Karten Marokkos ist, wird in dieser französischen Sammlung mit fast eintausend digitalisierten Kartenblättern teilweise historischer Auflagen fündig.

Schon in anderen Artikeln habe ich auf veröffentlichte und zum Download angebotene Scans topographischer Karten für Marokko hingewiesen, aber diese Sammlung übertrifft alle bisher vorgestellten Veröffentlichungen. Auf einem französischen Blog hat sich jemand die Mühe gemacht, alle digitalisierten Karten zu sammeln und systematisch zu verknüpfen. Insgesamt stehen so nun fast 1000 Kartenblätter aus zehn verschiedenen Auflagen bereit, die von Nordmarokko bis zur Westsahara reichen und auch die Straßenkarte von Michelin beinhalten.

karten marokko kostenlos Read more

« Older Entries Recent Entries »