Feedback: „Marokko-Reise voller unvergesslicher Eindrücke“

Ist Marokko ein sicheres Reiseland? Der IS-Terror in Syrien und Irak, die Anschläge von Paris und Istanbul, die Übergriffe in der Kölner Silvesternacht dämpfen bei einigen die Vorfreude auf den geplanten Urlaub — umso stärker wiegen die Eindrücke, wenn man von den Bedenken los- und sich auf das Land einlässt. Ein Reisefeedback.

Mitte Januar schrieb mir Bettina B. die erste E-Mail und fragte um eine Einschätzung der Sicherheitslage in Marokko. Sie schilderte ihr Vorhaben — eine Marokkoreise mit Kleinkind inklusive mehrtägiger Wüstentour zu Fuß — und war besorgt wegen der Reisehinweise (Entführungen, Terrorismus) des Auswärtigen Amts. Die klingen zwar weniger alarmistisch als noch vor einigen Jahren, sind aber verstörend genug, um einen nach kurzer Lektüre mit mulmigen Gefühlen zurückzulassen. Erika Därr hat sich vor einigen Jahren in einem Offenen Brief zu den Reisehinweisen des Auswärtigen Amts geäußert und reagiert seitdem regelmäßig in den Kommentaren auf Nachfragen nach aktuellen Einschätzungen.

marokko mit kind

(Foto: privat)

Read more

Apps für die gemeinsame Reisekasse: TravelMate und FlatMate

Wer in einer Gruppe reist, steht früher oder später vor der Herausforderung, die Ausgaben auf alle gerecht aufzuteilen. Mit den Apps TravelMate und FlatMate gibt es eine praktikable und kostenlose Lösung dieses Problems für das Smartphone.

„Zahlen Sie deutsch?“ Diese Frage wurde mir, wenn ich in einer Gruppe unterwegs war und wir um die Rechnung baten, schon in verschiedenen Restaurants von Marokko bis Thailand gestellt. Sie basiert offenbar auf einem typisch deutschen Umgang mit Geld, der sich von vielen auch nicht im Urlaub abschütteln lässt. Früher führten ganz penible Reisegruppen ein gemeinsames Kassenbuch, um ihre Ausgaben zu dokumentieren und später auf den Cent genau auf alle Teilnehmer verteilen zu können, heute kann man diese Arbeit bequem vom Smartphone erledigen lassen. Inzwischen gibt es mehrere Apps, mit denen man eine gemeinsame Reisekasse verwalten kann, am überzeugendsten finde ich TravelMate beziehungsweise FlatMate, um die es in diesem Artikel gehen wird.

TravelMate app reisekosten

TravelMate: Kosten für die Gemeinschaft oder einzelne Profiteure

Read more

Interview mit Lufthansa-Magazin „ReiseNews“

Das Lufthansa-Magazin ReiseNews widmete sich in der letzten Ausgabe dem Urlaubsland Marokko und führte dafür ein kurzes Interview mit mir.

„ReiseNews“, das Magazin der Lufthansa City Center, erscheint zweimal jährlich und liefert den Kunden der Lufthansa  eine unterhaltsame Mischung aus Berichten, Interviews und Kurzreportagen über verschiedene Urlaubsländer, Trends und Reiseformen. In der letzten Ausgabe stand das Urlaubsland Marokko im Fokus. Neben Kurzporträts von Marrakesch, Essaouira, Agadir und Fès bekamen die Leser in dieser Ausgabe auch ein schmackhaftes Tagine-Rezept sowie ein kurzes Interview mit mir vorgesetzt.

reisenews marokko (ReiseNews 02/2015)

Im Gespräch mit ReiseNews über Urlaub in Marokko

In dem schriftlich geführten Interview werden ein paar Allgemeinplätze über Marokko abgearbeitet, bemerkenswert tiefgründig waren die für Neulinge aufbereiteten Fragen leider nicht und dementsprechend verbleiben auch die Antworten an der Oberfläche. Trotzdem habe ich mich über die Anfrage natürlich gefreut. Das Interview könnt ihr hier nachlesen, der Link zur gesamten Ausgabe der ReiseNews befindet sich am Ende des Artikels. Read more

Urlaubsziele 2016: Das Tal der Glücklichen

An guten Vorsätzen wird zum Jahresbeginn selten gespart und nicht wenige Reiseblogger haben sich große Ziele für das angebrochene Jahr gesteckt. Die Phototravellers wollen diese nun sichtbar machen und präsentieren eine Blogparade mit den schönsten Reisezielen 2016, zu der ich gerne einen Reisetipp für Marokko beisteuere.

Was sind die schönsten Reiseziele in diesem Jahr? Schaut man sich die bisher veröffentlichten Beiträge der Phototravellers-Blogparade an, so stehen bei Reisebloggern vor allem Fernziele wie Vietnam, Bhutan, Madagaskar, Philippinen, New York, Sri Lanka oder Kambodscha auf dem Programm. Da es dort für Marokko bislang keinen Artikel gibt, nutze ich die Gelegenheit für einen Geheimtipp abseits der ausgetretenen Pfade des marokkanischen Rundreise- oder Städtetourismus und schreibe über Ait Bouguemez, das Tal der Glücklichen.

ait bouguemez marokko

Read more

Outdoorausrüstung kaufen: Decathlon in Marokko

Theoretisch kann man in Marokko so ziemlich alles, was man zuhause vergessen hat, irgendwo nachkaufen. Doch sucht man spezielle Outdoor- oder Sportausrüstung, kann es schon mal eng werden. Eine Lösung bietet der französische Konzern Decathlon, der inzwischen vier Filialen in Marokko betreibt.

Viele kennen das aus eigener leidlicher Erfahrung: Man hat sich sehr lange auf eine Reise vorbereitet, Karten besorgt, Informationen recherchiert und die Ausrüstung geplant. Kaum hat man dann das Zielland erreicht, fallen einem die nützliche Dinge ein, die man zuhause vergessen hat oder die man seit Wochen besorgen wollte.

decathlon marrakesch by running in moroccoDecathlon Marrakesch (Foto: Running in Morocco)

Decathlon: Die Rettung für Vergessliche

Read more

Organisierte Wüstentouren in Marokko

Eine Wüstentour steht bei vielen Urlaubern, die zum ersten Mal nach Marokko reisen, sehr weit oben auf dem Wunschzettel. Sternklare Nacht, unendliche Weite, Sanddünen am Horizont. Aber entspricht ein kurzer Ausflug in die Wüste wirklich diesen Sehnsüchten?

Die Antwort hängt zunächst einmal davon ab, wieviel Zeit für den Ausflug zur Verfügung steht und wie weit man fahren möchte. Denn zu den beiden großen Dünengebieten Erg Chebbi und Erg Chegaga ist man mit dem Auto von Marrakesch etwa 8-10 Stunden unterwegs. Auch wenn die Fahrt über den Hohen Altas und durch die von Abermillionen Dattelpalmen bewachsenen Täler der beiden Flüsse Dades und Draa mit vielen Aussichten auf die großartigen Landschaften Marokkos belohnt wird, ist diese Tour in einem Stück durchaus anstrengend.

ausflug wueste sahara marokko

(Karte: Google Maps, Fotos: Riad Marrakesch, Wikimedia)

Sanddünen, Dromedare, Berberzelt, Sternenhimmel und Lagerfeuer

In ganz Marokko gibt es unzählige Reiseagenturen, die kurze und längere Touren in die Wüste anbieten. Wer wenig Zeit hat und unbedingt zu den Dünen will, schafft von Marrakesch aus einen Kurzbesuch mit Übernachtung im Berberzelt in zwei Tagen. Das bedeutet, dass man früh in Marrakesch aufbricht, eine kurze Pause in Ait Benhaddou einlegt und am frühen Abend das Dünencamp erreicht. Nach kurzer Nacht geht es dann anschließend wieder retour nach Marrakesch. Lohnenswerter sind etwas längere Ausflüge, bei denen noch andere Sehenswürdigkeiten auf dem Weg liegen, zum Beispiel die imposante Todra-Schlucht oder die Kasbah Taourirt bei Ouarzazate. Read more

3 gute Gründe für Marokko in der Vorweihnachtszeit

Die Vorweihnachtszeit ist nicht unbedingt Marokkos klassische Hochsaison, aber drei gute Gründe sprechen dafür, über einen Nordafrikaaufenthalt vor dem Fest nachzudenken.

Jeder kennt das: Das Jahr ist noch nicht vorüber, der Akku trotzdem längst leer. Draußen weht ein eisiger Wind. Im Fernsehen spürt man, wie das Weihnachtsfest immer näher rückt und schließlich vor der Tür steht. Noch immer ist kein einziges Geschenk besorgt und jeder zweite Abend wird mit einem Glühweintermin im Kreis der Kollegen, Sportsfreunde oder Elternvertreter verschwendet. An Erholung ist da kaum zu denken, an einen Fluchturlaub nach Marokko hingegen schon und es gibt drei gute Gründe, die unbedingt dafür sprechen.

1. Die Sache mit dem Wetter

Der Zeitraum zwischen November und Februar ist in Deutschland in der Regel von meist schlechtem Wetter geprägt. Schneeregen, Blitzeis und kaum Sonne machen diese Wochen besonders schwer erträglich. Wie erholsam es dagegen sein kann, zwei Wochen vor Weihnachten nochmal ins Warme zu reisen, durfte ich im vergangenen Jahr erleben, als ich mich Mitte Dezember eine Woche lang in Marrakesch aufwärmte. Ist das Wetter in Nordmarokko zu dieser Jahreszeit relativ kühl und unbeständig, kann man sich in Südmarokko auf milde Temperaturen verlassen. Und selbst wenn die Nachttemperaturen mal unter 10 °C fallen sollten, ist es noch immer bedeutend wärmer als in Deutschland.

flughafen marrakesch menaraFlughafen Menara in Marrakesch (Foto: Trekking Marokko, 2014) Read more

« Older Entries Recent Entries »