Testbericht “Oregon 450” von Garmin ist online

In einem umfangreichen Testbericht habe ich meine Erfahrungen mit dem Oregon 450 festgehalten, das es in dieser Form nur noch schwer zu kaufen gibt, da es inzwischen vom leicht verbesserten, aber im wesentlichen identischen Oregon 600 abgelöst wurde.

Auspacken, Karte kopieren und anschalten — in einer Viertelstunde ist die Basisfunktionalität des Oregon 450 ohne irgendwelche Geheimtricks oder zusätzliche Software hergestellt und es kann losgehen mit der Outdoor-Navigation! Selbst in den schmalen Gassen der Medina von Marrakesch habe ich so gut wie nie erleben müssen, dass die Satellitenverbindung komplett unterbrochen wurde. Vielmehr hatte ich einen editierbaren und aktuellen Stadtplan mit unzähligen Zusatzinfos, der mir stets meine Position angezeigte.

testbericht  oregon  garmin

Was das Gerät noch so alles kann, wo seine Schwächen liegen und was es für verrücktes Garmin-Zubehör gibt, um ein GPS-Gerät in eine funktionale Sensor-Schaltzentrale zu verwandeln, erfahrt ihr im kompletten Testbericht zum Oregon 450.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.