Tag 2: Von Tacheddirt nach Timichi

Der zweite Tag beginnt mit dem höchsten Aufstieg der ganzen Tour. Wer in Tacheddirt übernachtet hat, beginnt seinen Tag gleich mit dem Tizi n’ Tacheddirt, den es 900 Höhenmeter hinauf geht.

Zu Beginn des Aufstiegs verläuft der steinige Pfad links neben einem kleinen Bach, für frisches Trinkwasser ist also gesorgt. Im Zickzack-Kurs schlängelt sich der Weg den Berg hinauf. Die letzte halbe Stunde geht man dem Djebel Angour (3616m) entgegen, bis man nach 3-4 Stunden den Pass erreicht. Hier erwartet die Wanderer ein spektakuläres Panorama über die Gebirgsketten hinunter in die beiden Täler.

tizi n tacheddirttizi n tacheddirt morocco tizi n tacheddirt summit

Vom Tizi n’ Tacheddirt nach Timichi

Nun geht es die nächsten drei Stunden nur noch bergab — insgesamt 1300 Höhenmeter führt der geschwungenem Pfad hinunter durch den mit Geröll übersäten Hang des Berges. Rechter Hand plätschern noch immer kleine Quellen, an denen man die Wasservorräte auffüllen kann, ehe sich der Weg vom erfrischenden Nass entfernt. Immer wieder sind Ziegenhirten mit ihren Herden zu entdecken. Auf dieser Seite des Berges ist die rötliche Farbe der Felsen noch dominanter und plötzlich nimmt auch die Vegetation ganz langsam wieder mehr Raum ein. Irgendwann taucht das Terrassendorf Iabassene auf, durch dessen Mitte der Weg direkt hindurchführt. Ein alter Walnussbaum dient als gute Orientierungshilfe, um den richtigen Eingang des Dorfes zu finden.

iabassene atlas marokkoiabassene morocco iabassene marokkoNach zwei weiteren Kilometern erreicht man den winzigen Ort Timichi. Hier gibt es eine sehr empfehlenswerte und sichtbar ausgeschilderte Gîte mit ihrem sehr freundlichen Besitzer, Oussalem Brahim, dessen hervorragende Tagine die richtige Antwort auf den anstrengendsten Abschnitt der Wanderung ist.

Timichi Hoher atlas(Fotos: Trekking in Marokko)

Hier sind alle Teile der Trekking-Tour von Imlil nach Setti Fatma im Überblick:

  1. Von Imlil nach Tacheddirt
  2. Von Tacheddirt nach Timichi
  3. Von Timichi nach Setti Fatma
  4. Praktische Informationen