Mit dem Mountainbike über den Hohen Atlas

Im vergangenen Jahr produzierte der SWR eine Dokumentation über den ehemaligen Skilangläufer und Olympia-Silbermedaillengewinner Peter Schlickenrieder, der sich mit seinem Team und einer Zuschauerin, die sich um die Mitfahrt beworben hatte, auf nach Marokko machte, um den Hohen Atlas mit dem Mountainbike zu bezwingen.

morocco atlas mountains(Foto: Trekking in Marokko)

907 Radkilometer in der Hitze Marokkos

Die Radsportler bewältigten auf ihrer Tour insgesamt 14.151 Höhenmeter und legten in sieben Etappen 907 Kilometer zurück. Die Route führte sie von Marrakesch nach Imilchil, weiter nach Goulmina und schließlich in die Wüste bei Merzouga.

Marokkos überwältigend abwechslungsreiche Landschaften

Die Tour wurde für die Extremsportler zu Herausforderung. Neben der schier unerträglichen Hitze, machten den Radfahrern besonders die sandigen Pisten und die Aufstiege zu schaffen. Mitunter mussten die Räder durch eine Schlucht getragen werden, ehe es in rasantem Tempo wieder bergab ging.

Der Sportler wurden von einem Kamerateam begleitet, das die einzelnen Etappen der Gruppe festhielt. Gezeigt werden besondere Erlebnisse und Zwischenstopps der Radler, aber vor allem die überwältigende Landschaft Marokkos, die im Tal der Glücklichen so grün, auf den Berggipfeln des Hohen Atlas so schroff und in der Sahara so unsagbar weit ist.

Das Video wurde inzwischen leider von Youtube entfernt.

Hier kannst du mehr Informationen über Fahrradtouren in Marokko finden.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.