Tag Archives: Fundamentalismus

Al-Quaida-Zelle in Marokko ausgehoben

Sicherheitskräfte haben in Marokko erneut eine Zelle des Terrornetzwerks Al-Qaida zerschlagen und dabei vier mutmaßliche Terroristen festgenommen.

Laut einer Presseerklärung des Innenministeriums wurden die vier Männer am vergangenen Freitag in Tiznit, Fès, Meknes und Taounat verhaftet. Sie sollen in Casablanca, Nador, Laâyoune, Guercif und Kelaâ Sraghna  mehr als 20 junge Dschihadisten für den salafistischen Al-Qaida-Ableger Islamischer Maghreb (AQIM) rekrutiert haben, von denen einige für Al-Qaida in Syrien gekämpft und dort auch Anschläge ausgeübt haben sollen. Die Rekruten sollen zum Training nach Mali gebracht und dort ausgebildet worden sein.

Sicherheit MarokkoExperten warnen schon lange davor, dass Al-Qaida nach Afghanistan die Sahelzone und Libyen als Rückzugsräume und Operationsbasen für sich entdeckt. Marokkanische Rekruten verlassen das Königreich über die marokkanisch-algerische oder die marrokanisch-mauretanische Grenze, wenn sie in die Trainingscamps im Sahel gebracht werden. Die unsicheren Verhältnisse machen die Nachbarstaaten für die Terroristen zu einem relativ sicheren Rückzugsraum, während die geographische Nähe dafür sorgt, dass marokkanische Radikale trainierter und gefährlicher werden. Der Soziologe Kamal El Ghorfti plädiert angesichts der Verhaftung für einen kulturellen Lösungsansatz, der die marokkanische Jugend mit einem kulturellen Gegenentwurf vor der salafistischen Indoktrination schützen soll.

In den vergangenen zehn Jahren zerschlugen marokkanische Sicherheitsbehörden mehr als 120 terroristische Zellen im Land. Das Königreich gilt als sicheres Reiseland.

Offener Brief von Erika Därr über Reisewarnungen in Marokko

Die Reiseführerautorin Erika Därr kritisiert in einem offenen Brief an den deutschen Botschafter in Rabat die Sicherheitshinweise und Reisewarnungen des Auswärtigen Amts für Marokko und kommentiert sie mit eigenen Einschätzungen zur gegenwärtigen Situation.

klaus-erika-daerr-by-klausdaerr250

Erika Därr gehört definitiv zu den Marokko-Expertinnen im deutschsprachigen Raum. Sie besuchte das Königreich erstmals 1971, seitdem führten sie unzählige Reisen und Expeditionen in die Region. Sie ist die Autorin des wichtigsten deutschsprachigen Reiseführers für das Land, dem bei Reise Know-How erschienen Marokko-Handbuch für individuelles Entdecken (Rezension) sowie zahlreicher anderer Bücher über Nordafrika.

Die Publikation dieses Briefes erfolgt mit freundlicher Genehmigung von Frau Därr. Der besseren Lesbarkeit wegen, wurden einige Zwischenüberschriften ergänzt.

(Foto: Klaus Därr, 2000)

Allgemeine Hinweise für Marokko nicht zutreffend

Dass gleich zu Beginn der Marokko-Seite die allgemeinen Sicherheitshinweise zur Sahara kommen, irritiert Pauschaltouristen, die das Land nicht kennen und sich zum ersten Mal nach Marokko begeben wollen nachhaltig und schädigt die dortige Tourismusindustrie. Diese allgemeinen Informationen halte ich für die Nachbarländer auf jeden Fall zutreffend, aber nicht für Marokko. Die Grenzen Marokkos sind sehr gut überwacht und wie der In Marokko lebende Thomas Friedrich schreibt, nahezu undurchdringlich, das betrifft insbesondere die Region der Westsahara zu Algerien und Mauretanien mit dem elektronisch gesicherten Grenzwall. Read more

Mali-Krise: Auswärtiges Amt aktualisiert Reisehinweise für Marokko

Nachdem die französische Armee am 10. Januar in Mali mit der Opération Serval im Konflikt zwischen militanten Islamisten, der Regierung und der Zivilbevölkerung intervenierte, ist Mali nun plötzlich im Fokus des öffentlichen Interesses. Die Entwicklungen in dem durch Wüsten bestimmten Landstrich zwischen West- und Nordafrika wird mit Sorge beobachtet.  Read more

Al-Qaida-Zelle in Marokko zerschlagen

Marokkanische Sicherheitskräfte haben in der Nähe der historischen Stadt Fès eine islamistische Terrorzelle zerschlagen. Read more

Fundamentalistischer Oppositionsführer Scheich Abdessalam Yassine verstorben

Scheich Abdessalam Yassine, der Gründer der radikalreligiösen Oppositionsbewegung „Gerechtigkeit und Spiritualität“, ist in der vergangenen Woche im Alter von 84 Jahren in seiner Wohnung in Rabat  verstorben. Read more

« Older Entries