Tag Archives: Ausrüstung

Interview mit „Steppenwolf“ Martin: Schritt für Schritt zur individuellen Rundreise in Marokko – Teil 5

Im fünften Teil der Artikelserie über Rundreisen teilt Martin, der regelmäßig mit seinem geländegängigen „Zebra“ auf eigene Faust unterwegs ist, seine Erfahrungen in Marokko. Seine erlebnisreichen Touren hat er unter dem Pseudonym „Steppenwolf“ in diversen Reiseberichten beschrieben. In diesem ausführlichen Interview schildert er seine Begegnung mit Marokko, erzählt vom NIBRAS-Projekt und gibt Tipps für Selbstfahrer von A wie Ausrüstung bis Z wie Zoll.

rundreisen marokko interview steppenwolf

Teile der Artikelserie:

  1. Einleitung und Überblick
  2. Reisezeit, Routen und Regionen
  3. Anreise, Flug und Fortbewegung
  4. Hotels, Übernachtung und Unterkunft
  5. Interview mit Martin (Der Steppenwolf)

Martin, du bist schon mehrmals mit dem eigenen Fahrzeug in Marokko unterwegs gewesen und hast inzwischen viel von dem Land gesehen. Stell dich und dein Fahrzeug doch mal bitte in wenigen Sätzen denjenigen Lesern vor, die weder dich noch deine Berichte kennen.

Ich bin Baujahr 1957. Nach dem Hauptschulabschluss begann ich eine Ausbildung zum Buch- und Offsetdrucker und arbeitete nach der Ausbildung weitere 6 Jahre. Ich wollte dann einfach mal die Fachschulreife machen. Diese habe ich so recht und schlecht geschafft — war das härteste Jahr meiner Schul- und Studienzeiten. Habe dann gleich die Fachhochschulreife gemacht und danach wieder in meinem gelernten Beruf gearbeitet. Die Voraussetzungen für ein Ingenieurstudium der Druckereitechnik hatte ich ja. Diese Gelegenheit hatte ich dann als “Spätzünder“ genutzt. Danach arbeitete ich verschiedenen Positionen bei einem Druckmaschinenhersteller, einer Verpackungsdruckerei und in Handelsunternehmen. Seit 10 Jahren arbeite im Vertrieb in einem Unternehmen in Tuttlingen.

Mein Reisebegleiter ist das Zebra, das ich jedoch nur für Kurztrips und die herrlichen Reisen nutze. Dies hatte ich mit Folienresten beklebt. In Insiderkreisen ist dieser der Fahrzeugtyp als “Buschtaxi“ bekannt. Es ist ein Toyota Landcruiser der Serie J7. Die genaue Fahrzeugbezeichnung ist Toyota Landcruiser, Typ PZJ 75, Hubraum 3,5l, Motor: 5 Zylinder Diesel, 115 PS, 24 V Bordspannung und Baujahr 1992. Eine Rakete ist das ca. 2,8 Tonnen schwere Zebra nicht. Ich genieße jedoch jeden Kilometer, den ich damit fahre. Dieser Toyota ist ein robustes und elektronikfreies Fahrzeug, das fast überall repariert werden kann. Read more

Outdoorausrüstung kaufen: Decathlon in Marokko

Theoretisch kann man in Marokko so ziemlich alles, was man zuhause vergessen hat, irgendwo nachkaufen. Doch sucht man spezielle Outdoor- oder Sportausrüstung, kann es schon mal eng werden. Eine Lösung bietet der französische Konzern Decathlon, der inzwischen vier Filialen in Marokko betreibt.

Viele kennen das aus eigener leidlicher Erfahrung: Man hat sich sehr lange auf eine Reise vorbereitet, Karten besorgt, Informationen recherchiert und die Ausrüstung geplant. Kaum hat man dann das Zielland erreicht, fallen einem die nützliche Dinge ein, die man zuhause vergessen hat oder die man seit Wochen besorgen wollte.

decathlon marrakesch by running in moroccoDecathlon Marrakesch (Foto: Running in Morocco)

Decathlon: Die Rettung für Vergessliche

Read more

Trekking Sales: Gutscheine und Rabatte in der Sparwelt

Gutscheinportale gibt es inzwischen zwar beinahe so viele wie Wüstensand in der Sahara, trotzdem lassen sich auch heute noch mit Angeboten solcher Seiten die Kosten für neue Outdoor-Ausrüstung oder die nächste Reise um etliche Euro nach unten drücken.

Auf Couponportalen im Internet lassen sich zu unzähligen Unternehmen vieler Branchen Rabattcodes und Gutscheine abrufen, mit denen man beim nächsten Einkauf eine Menge Geld sparen kann. Sparwelt.de ist so ein typischer Dienstleister, dessen Angebot sich jedoch keineswegs nur auf Haushaltswaren und Wohnungsausstattung beschränkt, im Gegenteil: Es werden auch viele Kategorien bespielt, die für Reisende vom Backpacker bis zum Pauschaltouristen relevant sind. So findet man in der Kategorie Sport und Freizeit Rabattangebote großer deutscher Outdoor-Händler wie Globetrotter oder Bergfreunde. Auch einzelne Markenhersteller wie Jack Wolfskin sind in dieser Kategorie vertreten und mit etwas Geduld findet man auch Sonderangebote für gute Outdoor-Apps, zum Beispiel vom österreichischen Kartenhersteller Kompass, der mit dem entsprechenden Code eine Karte der Wahl kostenlos zur Verfügung stellt.

garmin oregon450

Inzwischen ebenfalls reduziert: das Navigationsgerät Oregon 450 (Foto: Trekking Marokko)

Read more

Infografik: Anleitung für das Buff und 16 Arten, wie man ein Schlauchtuch tragen kann

Die spanische Firma Buff hat mir ihrem gleichnamigen Klassiker die beinahe synonyme Bezeichnung für multifunktionale Schlauchtücher fast ebenso stark geprägt, wie es einst Tempo für Zellstofftaschentücher oder Tesa für Klebestreifen taten. Das nur 40 Gramm schwere Stück Stoff lässt sich auf 16 verschiedene Arten tragen und wird von vielen Outdoorsportlern als Kälte-, Sonnen- oder Windschutz getragen.

Aufbau des Buffs

marokko buff toubkal Ein Schlauchtuch besteht aus zwei meistens quadratischen, aber manchmal auch rechteckigen, elastischen Stoffstücken, die entweder an den beiden gegenüberliegenden Seiten zusammengesetzt wurden oder, wie das Buff, nahtlos aus einem Stück gearbeitet sind. Die Buffs der Klassiker-Serie (Buff Original) bestehen aus Mikrofaser und sind sehr elastisch. Sie tragen sich angenehm und leiern auch nach langer und regelmäßiger Benutzung nicht aus. Das Buff wird inzwischen auch in einigen Variationen angeboten, zum Beispiel als aus Merinowolle gefertigtes Buff Wool für polare Einsätze, als Schlauchtuch mit UV- und Insektenschutz, in schlankerer Ausführung als Stirnband oder sogar verkehrssicherer mit Reflektoren. Für Kinder gibt es kleinere Ausführungen der jeweiligen Modelle.

Read more

Testbericht „Oregon 450“ von Garmin ist online

In einem umfangreichen Testbericht habe ich meine Erfahrungen mit dem Oregon 450 festgehalten, das es in dieser Form nur noch schwer zu kaufen gibt, da es inzwischen vom leicht verbesserten, aber im wesentlichen identischen Oregon 600 abgelöst wurde.

Auspacken, Karte kopieren und anschalten — in einer Viertelstunde ist die Basisfunktionalität des Oregon 450 ohne irgendwelche Geheimtricks oder zusätzliche Software hergestellt und es kann losgehen mit der Outdoor-Navigation! Selbst in den schmalen Gassen der Medina von Marrakesch habe ich so gut wie nie erleben müssen, dass die Satellitenverbindung komplett unterbrochen wurde. Vielmehr hatte ich einen editierbaren und aktuellen Stadtplan mit unzähligen Zusatzinfos, der mir stets meine Position angezeigte.

testbericht  oregon  garmin

Was das Gerät noch so alles kann, wo seine Schwächen liegen und was es für verrücktes Garmin-Zubehör gibt, um ein GPS-Gerät in eine funktionale Sensor-Schaltzentrale zu verwandeln, erfahrt ihr im kompletten Testbericht zum Oregon 450.

« Older Entries