Tag Archives: App

Apps für die gemeinsame Reisekasse: TravelMate und FlatMate

Wer in einer Gruppe reist, steht früher oder später vor der Herausforderung, die Ausgaben auf alle gerecht aufzuteilen. Mit den Apps TravelMate und FlatMate gibt es eine praktikable und kostenlose Lösung dieses Problems für das Smartphone.

„Zahlen Sie deutsch?“ Diese Frage wurde mir, wenn ich in einer Gruppe unterwegs war und wir um die Rechnung baten, schon in verschiedenen Restaurants von Marokko bis Thailand gestellt. Sie basiert offenbar auf einem typisch deutschen Umgang mit Geld, der sich von vielen auch nicht im Urlaub abschütteln lässt. Früher führten ganz penible Reisegruppen ein gemeinsames Kassenbuch, um ihre Ausgaben zu dokumentieren und später auf den Cent genau auf alle Teilnehmer verteilen zu können, heute kann man diese Arbeit bequem vom Smartphone erledigen lassen. Inzwischen gibt es mehrere Apps, mit denen man eine gemeinsame Reisekasse verwalten kann, am überzeugendsten finde ich TravelMate beziehungsweise FlatMate, um die es in diesem Artikel gehen wird.

TravelMate app reisekosten

TravelMate: Kosten für die Gemeinschaft oder einzelne Profiteure

Read more

Trekking Sales: Gutscheine und Rabatte in der Sparwelt

Gutscheinportale gibt es inzwischen zwar beinahe so viele wie Wüstensand in der Sahara, trotzdem lassen sich auch heute noch mit Angeboten solcher Seiten die Kosten für neue Outdoor-Ausrüstung oder die nächste Reise um etliche Euro nach unten drücken.

Auf Couponportalen im Internet lassen sich zu unzähligen Unternehmen vieler Branchen Rabattcodes und Gutscheine abrufen, mit denen man beim nächsten Einkauf eine Menge Geld sparen kann. Sparwelt.de ist so ein typischer Dienstleister, dessen Angebot sich jedoch keineswegs nur auf Haushaltswaren und Wohnungsausstattung beschränkt, im Gegenteil: Es werden auch viele Kategorien bespielt, die für Reisende vom Backpacker bis zum Pauschaltouristen relevant sind. So findet man in der Kategorie Sport und Freizeit Rabattangebote großer deutscher Outdoor-Händler wie Globetrotter oder Bergfreunde. Auch einzelne Markenhersteller wie Jack Wolfskin sind in dieser Kategorie vertreten und mit etwas Geduld findet man auch Sonderangebote für gute Outdoor-Apps, zum Beispiel vom österreichischen Kartenhersteller Kompass, der mit dem entsprechenden Code eine Karte der Wahl kostenlos zur Verfügung stellt.

garmin oregon450

Inzwischen ebenfalls reduziert: das Navigationsgerät Oregon 450 (Foto: Trekking Marokko)

Read more

Backpacking in Marokko

Backpacking in Marokko ist viel leichter als man denkt, denn das nordafrikanische Königreich ist nicht nur ein relativ einfaches und gut erschlossenes Reiseland, sondern es ist auch für europäische Maßstäbe sehr günstig, dort Urlaub zu machen. In einigen Städten haben sich außerdem manche Hotels zu Rückzugs- und Begegnungsräumen für Backpacker entwickelt, in denen man häufig auf andere Traveller trifft.

Backpacking in Marrakesch, Marokko

Backpacker in Marrakesch, Foto: Riad Marrakesch

Read more

Noch kostenlos: Marrakesch-Reiseführer für das Smartphone

marrakesch-guidewritersSmartphone-Besitzer aufgepasst! Edith Kohlbach veröffentlichte heute einen Marrakesch-Reiseführer, den als ausschließlich als App für das Smartphone (Android, IPhone) gibt. In der Einführungsphase ist die Software kostenlos.

Ein Reiseführer ist nie 100 Prozent aktuell, zu schnell ändern sich bestimmte Gegebenheiten vor Ort, schließen Hotels und eröffnen neue Herbergen. Wo früher nicht mal eine Piste vorhanden war, kann heute schon eine asphaltierte Straße entstanden sein. Digitale Reiseführer mit der Option, durch regelmäßige Updates die neusten Informationen zu erhalten, haben daher ein wirklich großes Zukunftspotenzial.

Edith Kohlbach arbeitet schon länger mit Guidewriters.com zusammen. Bislang sind für das Smartphone neben ihrem berühmten Campingführer auch eine App für Mauretanien und ein Guide über Marrakesch entstanden. Der Marrakesch-Guide ist jedoch nur in der Einführungsphase kostenlos und sollte daher schnell geladen werden. Er enthält Sehenswürdigkeiten, Campingplätze sowie Tipps für Restaurants und Hotels.

Bislang kennt die App 147 Places — nicht ausgeschlossen, dass dort noch einige dazukommen. Wer kein Smartphone besitzt, kann sich auch einen eigenen und kostenlosen Account bei Guidewriters anlegen und online auf den Guide zugreifen.

Installation:

  1. Kostenfreie Guidewriters App aus dem App-Store laden
  2. App starten, dort ist ein weiterer Store integriert, in dem man nach „Marokko“ sucht
  3. Guide laden und zukünftig alle Updates kostenfrei auf das Smartphone kriegen

Hier geht es zu den Guidewriters und dem noch kostenlosen Download der Marrakesch-App! Wer einen ganz klassischen Marrakesch-Reiseführer in Buchform sucht, sollte sich nach dem CityTrip Marrakesch von Reise Know-How umsehen.

(Abbildung: guidewriters.com)