Schutz der Augen nicht vernachlässigen und Sonnenbrille tragen!

Unsere Augen sind sehr empfindlich und in vielen Outdoor-Situationen in hohem Maße gefährlichen UV-Strahlen ausgesetzt. Wer sich mit Creme gegen Sonnenbrand schützt, sollte nicht vergessen, auch auf die Gesundheit seiner Augen zu achten und eine Sonnenbrille zu tragen.  

Auf dem deutschen Outdoor-Markt gibt es eine ganze Bandbreite verschiedener Brillen, die jeweils für bestimmte Einsätze konzipiert und gebaut sind. Eine sehr starke Sonnenbrille (Kategorie IV) sollte man tragen, wenn man auf Gletscher oder in die Wüste will. Auch im Gebirge ohne Schnee sollte man nicht vergessen, dass die Sonnenstrahlung hier gefährlicher ist als im Flachland, ebenso beim Paddeln, wo das Sonnenlicht vom Wasser — ähnlich wie vom Schnee auf dem Gletscher — reflektiert wird.

Wichtig: guter Sitz und passender Abschluss

Eine Brille dient aber nicht allein dem Schutz vor UV-Strahlung, sondern sorgt auch dafür, dass man in vielen Situationen den Durchblick behält und nicht geblendet wird. Das Auge wird durch sie vor starkem Wind oder Insekten geschützt. Sonnenbrillen mit Wechselgläsern ermöglichen es, sich auf die herrschenden Lichtverhältnisse einzustellen. Fahrradfahrer werden braune oder rote Gläser bevorzugen, Schlechtwetterwanderer eher zu den orangen oder gelben Gläsern greifen, weil sie die Kontraste intensivieren und so bessere Sicht bieten.

sonnenbrille-marokko600

Bei solchen Späßen sollte die Sonnenbrille gut sitzen

 (Foto: Trekking-Marokko.de)

Angepasste Lösungen für jede Situation und jede Menge Zubehör

Beim Kauf einer Sonnenbrille ist neben einem guten Sitz auch auf einen passigen Abschluss zu achten. Es soll kein Licht unter den Gläsern oder an den Gläsern vorbei an die Augen gelangen. Weiterhin sind Elastizität und Bruchfestigkeit sowie ein möglichst geringes Gewicht wichtig, weswegen im Sportbereich bevorzugt zu Kunststoff statt Metall als Ausgangsmaterial gegriffen wird. Für Brillenträger werden unterschiedliche Lösungen angeboten: Brillen mit angepassten Wechselgläsern oder Sonnenbrillen, die man über die eigentliche Brille drüber trägt.

Ist erstmal eine Sonnenbrille gekauft, bietet der Markt eine ganze Reihe an Zubehör und Pflegeutensilien, angefangen beim stoßfesten Etui und den Wechselgläsern, über Neoprenhalsbänder bis zum kleinen Schwimmer, der verhindert, dass die Brille im Wasser untergeht und sie an der Oberfläche hält.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.