Mit dem Twike durch Marokko

Eine sehr innovative und vor allem eigentümliche Form des Reises erlebt derzeit die deutsche Studentin Silvia in Marokko. Sie entdeckte ihre Leidenschaft für das Land auf mehreren Fahrradtouren, die sie fast bis nach Mauretanien führten.

Später begann sie, Arabisch zu lernen und verbrachte ein Auslandssemester in Agadir. Ihre Abschlussarbeit, eine geographisch-politische Analyse eines marokkanischen Sachverhalts, ist fertig. Ehe sie ihr geplantes Auslandssemester im jordanischen Amman beginnen wird, nutzt sie die Zeit bis zum Herbst, um mit einem Twike durch Marokko zu fahren.

twike morocco touring(Foto: electric vehicle fan via Flickr)

Dieses Fahrzeug hat drei Räder und bietet zwei Personen Platz. Es wiegt etwas 260 kg und schafft immerhin 85 Stundenkilometer. Die Akkus ermöglichen je nach Größe eine Reichweite von bis zu 200km und der Twike kann durch eigene Muskelleistung mitangetrieben werden.

Am 18. März startete Silvia ihre Reise in Agadir und besuchte inzwischen bereits die Orte Tafraoute, Tiznit, Mirleft, Guelmin und TanTan, wo sie sich bis gestern aufhielt. Ihr Ziel ist die Westsahara. Auf ihrem Blog berichtet sie fast täglich von ihren Erlebnissen und bei Flickr werden viele viele Fotos veröffentlicht. Auf jeden Fall eine warme Empfehlung für den Feedreader!

One comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.