Hotels

Es gibt in Marokko Hotels aller Kategorien. Das Spektrum reicht von edlen Luxustempeln mit Zimmerpreisen im hohen dreistelligen Bereich.bis zum einfachsten Travellerhotel mit der Dusche auf dem Flur. Seit mehr als zehn Jahren erfahren auch die Riads, das sind traditionelle und herrschaftliche Stadthäuser, eine großen Nachfrage. Weitere Übernachtungsmöglichkeiten bieten Jugendherbergen, Gîtes d’étape und Wohnmobil- beziehungsweise Campingplätze.

Was suche ich?

Dachterrasse eines Riads in Essaouira

Dachterrasse eines gemieteten Riads in Essaouira

Zunächst sollte man natürlich wissen, was für eine Unterkunft man sucht. Wie lange will man wo bleiben? Wie hoch sind die Erwartungen und Ansprüche? Was gibt das Budget her?

Möchte man einen einwöchigen Badeurlaub am Atlantik verbringen, bietet es sich an, eine Ferienwohnung oder ein eigenes Riad zu mieten, idealerweise in Strandnähe. Andere planen einen Rundreise und sind nur auf der Suche nach einem Zimmer für ihre ersten Nächte nach der Ankunft, das sie sich bereits bequem im voraus gebucht haben und das schon mal sicher ist. Wer auf Stadtreise in Marrakesch ist, möchte vielleicht in die orientalische Atmosphäre eines hergerichteten Stadthauses inmitten der Medina eintauchen, während Rucksackreisende und Traveller sich vielleicht lieber vor Ort auf die Suche nach einem geeigneten Hotel machen.

Wo buche ich?

booking.com

Auf internationalen Hotelplattformen wie Booking.com findet man zahlreiche Unterkünfte in Marokko — das Angebot reicht von Zimmern großer Hotelkomplexe über Ferienwohnungen, einfache Mittelklassehotels und wunderschöne Riads, in denen man ein Zimmer oder gleich das ganze Haus mieten kann, bis hin zu opulenten Luxushotels.

Viele Unterkünfte wurden bereits von anderen Usern bewertet und anhand von Bildern und Beschreibungstexten kann man sich einen ganz guten Eindruck von den Unterkünften verschaffen. In der Regel ist außerdem die Position des Hotels auf einer Karte markiert, so dass man sich darüber informieren kann, in welchem Teil einer Stadt man unterkommt. Mir persönlich ist es immer am wichtigsten, in der Medina zu bleiben. Je nach Stadt, Lage, Ausstattung und Hotelklasse kostet die Nacht in solcher einer Unterkunft zwischen 15 Euro und 60 Euro, wobei hierbei nach oben viel Luft ist. Wer mit mehreren Leuten reist, kommt unter Umständen mit einer Ferienwohnung sehr günstig.

hotelscombinedBislang habe ich mit Buchungen über große Hotelplattformen wie Booking.com sowohl im Inland als auch in Marokko durchweg positive Erfahrungen gemacht. Eine weitere interessante Plattform ist die Metasuchmaschine hotelscombined, auf der die Daten mehrerer Anbieter zusammengeführt werden und wo man häufig Rabatte von über 50 Prozent finden kann. Für die Buchung und Reservierung über solche Hotelportale benötigt man häufig eine Kreditkarte, bezahlen kann man jedoch vor Ort in bar.

Eine Kreditkarte ist praktisch, um in Marokko gebührenfrei Bargeld abzuheben, Flüge zu buchen oder um einen Mietwagen auszuleihen. Ich nutze die kostenlose DKB-Kreditkarte.

Tipps für Traveller und Low-Budget-Reisende

Die Zeiten, in denen man in Marokko extrem billig Urlaub machen konnte, sind vorbei. Trotzdem ist Marokko noch immer ein sehr günstiges Reiseland. Auch bei Übernachtungen kann man viel Geld sparen.

Dachterrasse auf einem Hotel in Marrakesch

Dachterrasse auf wunderschönen Travellerhotels in Marrakesch

Es gibt in jedem Ort sehr einfache Billighotels, in denen man pro Person für 3 Euro bis 6 Euro übernachten kann. Dabei sollte man einerseits nicht zu hohe Ansprüche haben, aber andererseits auf Überraschungen eingestellt sein, denn auch unter den günstigen Hotels gibt es einige, die wirklich sehr schön sind. Die Billighotels sind normalerweise in der Nähe der Busbahnhöfe und in der Medina zu finden. Man sollte die Zimmer aber auf jeden Fall begutachten, bevor man zusagt. Einige Hotels bieten außerdem die Übernachtung auf der Dachterrasse an. Wer nur eine Nacht bleiben will, spart mit dieser Variante nicht nur Geld, sondern kommt auch in den Genuss des marokkanischen Sternenhimmels.

In den Reiseführern von Lonely Planet und Reise Know-How sind für fast alle größeren Ortschaften Hotels aller Preisklassen aufgelistet und beschrieben. Als Traveller kommt man mit diesen Informationen eigentlich immer zu einer passenden Unterkunft.